Oft erreicht uns die Frage, was denn ein Fussballplatz kostet. Diese Frage ist in etwa so gut zu beantworten wie “was kostet ein blaues Auto?”. Daher können wir an dieser Stelle nur aus unserer Erfahrung sprechen und geben Preisspannen an, innerhalb derer ordentliche Plätze zu realisieren sind. Die angegebenen Richtpreise enthalten das Spielfeld, netto, ohne Baunebenkosten und Nebenflächen.

Hier ein paar Beispiele:

  • Kleinspielfeld 22*44, Asphaltdecke, einfacher Ballfang: 70.000€
  • Kleinspielfeld 22*44, Kunststoffdecke, Ballfangzaun: 95.000€
  • hochwertiger Trainingsplatz 60*100, ohne weitere Ausstattung: 90.000 – 160.000 €
  • Fußballplatz, bodennahe Bauweise 68*105 mit Ballfang und Bande: 200.000- 280.000€
  • Fußballplatz DIN-Aufbau, Beregnung, einfacher Ballfang: 250.000 – 330.000€
  • Kunstrasen, einfache Bauweise aber langlebig, ohne weitere Ausstattung: 400.000€ – 480.000
  • Kunstrasen Natur-Infill ohne weitere Ausstattung: 450.000€ – 600.000€

Achtung: Aktuell (2020) zeigt sich der Markt für den gesamten Sportstättenbau mit sehr uneinheitlichen Preisen. Je nach örtlicher Marktlage sollten Zuschläge bis 30% (!) kalkuliert werden!

Um die zu erwartenden Kosten zu ermitteln ist es sinnvoll, eine Studie in Auftrag zu geben, bei der Bodenverhältnisse, Nebenflächen, örtliche Besonderheiten und die aktuelle Marktlage fachgerecht und individuell aufgestellt werden. Die Erstellung einer solchen Machbarkeitsstudie, erfordert eine anlagenspezifische Betrachtung und ist nicht online möglich. Weil nur auf diesem Weg Projekte frühzeitig in die richtigen und kostengünstigen Bahnen gelenkt werden können, fördern viele Sportbünde diese Herangehensweise indem sie die Kosten für die Studie weitgehend übernehmen (Sportraumentwicklungplanung – LSB Niedrsachsen).

Weiterlesen…

Kontakt

Scroll to Top