Sport- und Freizeitanlage Loxstedt

Neubau in Planung

Sport- und Freizeitanlage Loxstedt

In Bearbeitung seit 2019: multifunktionale Sportanlage der Gemeinde Loxstedt. Zielstellung: eine hoch attraktive Sportanlage, die der veränderten Sportnutzung gerecht wird. Vorgesehene Elemente:

  • 1 Kunststoffrasen-Großspielfeld,
  • 1 Naturrasen-Großspielfeld,
  • 1 Naturrasen-Jugenspielfeld,
  • Skateanlage mit Obstacles,
  • Inline-Hockey-Feld,
  • Parcours-Spielplatz,
  • Aussenfitness,
  • Calisthenics,
  • Multifunktions-Kleinspielfeld,
  • Boule,
  • PKW-Stellflächen,
  • Anbindung Vereinheim,
  • Anbindung Restaurant,
  • Anbindung Fitnesscenter / Physiotherapie.

Ausführung: ab 2021:

März 2021: Die grundlegenden Erdarbeiten schreiten voran. Im Hintergrund rechts die archäologische Ausgrabungsstätte. Links die Baugruben für die späteren Gebäude, dahinter die Umfahrung der Baustelle für den neuen Kreisel. Die Sandmiete vorne rechts ist für die spätere Profilierung des Kunstrasen-Großspielfelds.

Sport- und Freizeitanlage Loxstedt
Erdarbeiten Sport- und Freizeitanlage Loxstedt, März 2021

Archäologie auf der Baustelle:

Sport- und Freizeitanlage Loxstedt
Langhaus ca. 200-300 n. C.

Das Foto zeigt den Standort des dort vor ca. 1.700 Jahren stehenden Langhauses – in Art und Weise vergleichbar mit der Netflix Serie „Barbaren“. Der linke Teil des Hauses war abgeteilt, die größeren Rechtecke zeigen eine Art „Keller“ an – für diesen Haustyp ein seltener Fund. Die rechte Haushälfte wurde mutmaßlich als Schutzort für Vieh genutzt. Die Ausgrabungen in der unteren Bildhälfte zeigen die Standorte von Kornspeicher und Wirtschafts-Nebengebäuden.

Kreisarchäologe Dr. Hüser bewertet die Fundstelle als besonders, weil selten so große Langhäuser ohne spätere Überbauung – und damit Vermischung von Spuren verschiedener Zeiten – gefunden wurden. Als Sensation sei diese Ausgrabung dennoch nicht einszustufen. Neben den Überresten von Alltagsgegenständen wurden hier auch eine römische Silbermünze gefunden.

Start Sportstättenbau im September 2021

Bauen in 2021 ist anders als zuvor: die Pandemie hat Lieferketten unterbrochen, Preise erhöht und zwingt Firmen und Architekten auf neue Wege. Nun geht es aber endlich los:

Bautätigkeit im September 2021

Im Film zu sehen:

  • Fortschritt Kreisel (Büro sweco)
  • Erdarbeiten am Wall
  • Brunnenbohrung
  • Feinplanum Baugrund
  • Einbau des Drain- und Sickersystems
  • Aufbau der 1. Schicht Tragschicht für den Kunstrasen
  • Umschichten der Findlinge

Weitere Projekte:

Scroll to Top