Sportplatzbau: eine komplexe Bauaufgabe

Sportplatzbau / Sportstättenbau ist eine Unterdisziplin im Schnittbereich zwischen Garten /Landschaftsbau und Tiefbau. Oft werden Sportanlagen von spezialisierten Firmen durchgeführt, die mit hoher Genauigkeit arbeiten und die fachspezifischen Aufgabenstellungen gut kennen. Auch auf der Planungsseite gibt es Landschaftsarchitekten, die ihren Fokus auf diesen Aufgabenbereich legen, und ihre Auftraggeber versiert im Planungs- und Bauablauf begleiten.

Prägend für den Sportstättenbau ist die Vielfalt an Materialien, deren teilweise großflächige Verwendung, und die Berücksichtigung von Regelwerken – nicht nur aus den bauüblichen Normen (DIN / EN) sondern auch aus dem Sportbereich. Neben den klassischen Großspielfeldern aus Naturrasen und Kunstrasen (Hartplätze = Tennenflächen gelten sportfachlich als unerwünscht) werden Kunststoffflächen für Leichtahtletik und Ballsport angelegt, aber auch Asphalt / Betonfläche für Rollsportarten wie Inlineskating, Skateboard und Scooter. Trendsport hat längst Einzug gehalten, Kletterwände, Parcourshindernisse, Calistenicsgeräte und natürlich Aussenfitnessgeräte sind oft Erweiterungen des klassischen Angebots im Sportstättenbau.

Einfüllen von Sand in den Kunstrasen
Einfüllen von Sand in den Kunstrasen

Zu beachten sind enge Toleranzwerte, die in den verwandten Baudisziplinen nicht üblich sind. Die technische Ausstattung von Sportplätzen kann ebenfalls anspruchsvoll werden: neben Flutlichtanlagen und Beregnungsanlagen werden zunehmend auch W-Lan, Zutrittkontrollsysteme und Kamerasysteme für Liveübertragungen Teil des Sportstättenbaus.

Die vermeintlich einfache Planung eines Sportplatzes durch das Zeichnen eines Rechtecks erweist sich in der Praxis als herausfordernde Planungsaufgabe, die in die Hände eines darin erfahrenen Landschaftsarchitekten gehört. Nachhaltige Konzeption, Kommunikation mit allen Beteiligten, zielgerechte Interpretation von Bodengutachten, fachgerechte und wettbewerbsfördernde Ausschreibung und die aufmerksame Baubegleitung bis hin zur Gewährleistungsabnahme sind ein Leistungspaket, dass sich für die Gesamtanlage rechnet. Sonst gäbe es keine Architekten!

Neubau und Umbau von Sportstätten

Sportstätten sind ein wichtiges Element städtischer und dörflicher Infrastruktur. Viele Landkreise stehen derzeit vor der Aufgabe, abgängige Schulsportanlagen zu sanieren. Natürlich ist es sinnvoll, bei dieser Gelegenheit aktuelle Sicherheitsstandards sowie das veränderte Sportnutzungsverhalten zu berücksichtigen und die Sportanlagen nicht nur technisch, sondern auch sportfachlich zu sanieren.

Verlegung Kunstrasen
Sportstättenbau Verlegung Kunstrasen
Sportplatzbau / Sportstättenbau
Einbaustärkenprüfung Sportplatzbau
Sportplatzbau / Sportstättenbau
Infill für Kunstrasen: Sand mit guter Körnung und Formfaktor

Sportvereine, die neue Sportplätze benötige oder vorhandene Sportanlagen stärken wollen, finden auf dieser Seite vielfältige Informationen zum Thema.

Sportvereine sehen sich aktuell einem Rückgang der Sportlerzahlen ausgesetzt. Das führt zum Sterben kleiner Clubs, gleichzeitig wachsen aber die attraktive Sportvereine, da ihnen die “Restsportler” der kleinen Sportvereine zuströmen. Frühzeitig sollte man sich daher mit Hintergrundwissen zu Themen wie Demografie und Sport oder Sport im Zeitalter der Digitalisierung auseinander setzten.

Steht der Beschluss, ein Projekt anzupacken, dann gibt es für Niedersachsen von Seiten des LSB Anschubhilfe: der Zuschuss zur Sportraumentwicklungsplanung = Machbarkeitsstudie. Für die weitere Projektierung finden sich aber auch viele Artikel zum Thema Kunstrasen oder Förderung im Sportstättenbau.

Jeweils am Ende der Artikel finden sich Links zu weiteren Artikeln. Wer lieber zuhört statt zu lesen, findet auch viele Informationen zu diesem Thema im Hoppe-Podcast.

Sportstättenplanung Büro Hoppe

Für Öffentliche Auftraggeber ist die Renovierung und Neustrukturierung bestehender Sportanlagen und Schulsportanlagen wichtig – Stichwort Kunststoffsanierung – aber auch die Neuanlage von Sportanlagen ist aktuell wieder gefragt.

Die Layoutbeispiele sind sicherlich inspirierend für eigene Projekte. Modernisierung oder Neuanlage sollten aber auch vor dem Hintergrund der Auswirkungen des gesellschaftlichen Wandels auf den Schulsport konzipiert werden. Für weitere Informationen zu Materialien ist auch ein Blick in den Bereich des Vereinssports auf dieser Website lohnenswert. Mit einer Machbarkeitsstudie ist können Projekte frühzeitig auf erfolgreichen Kurs gebracht werden, sprechen Sie uns an!

Auch hier gilt: am Ende der Artikel gibt es weitere interessante Links.

Weiterlesen…

Kontakt

Scroll to Top