Sportraumentwicklungsplan Sporraumentwicklungsplanung Niedersachsen
das Geld liegt auf dem Rasen

Sportvereine, die an die Kapazitätsgrenze ihrer Sportanlagen stoßen, erfahren dies sehr leidvoll durch die Übernutzung bestehender Sportanlagen. Oft wird dabei der Naturrasen so übernutzt, dass entweder aufwändige Sanierungsmaßnahmen durchgeführt werden müssen, oder die Belastbarkeit des Platzes stark abnimmt. Oft wird an dieser Stelle auch der Ruf nach Kunstrasen laut, ob dieser aber eine effektive Lösung der Problematik bietet, ist nicht immer sicher. Der Landessportbund Niedersachsen (LSB) fördert notwendige Untersuchungen und Planungen mit einem Fördersatz von 80%, maximal 5.000 Euro. Der Inhalt eines Sportraumentwicklungsplan hängt ab von den Voraussetzungen von Verein und Sportstätte. Regelmäßig notwendig sind:

  • Untersuchung von Aufbau und Zustand der Sportanlagen
  • Bedarfsanalyse
  • Erstellung eines Konzepts zur Stärkung der Belastbarkeit
  • Kostenschätzung
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse

Je nach Verlauf dieser Arbeiten, kann eine intensive Bodenuntersuchung notwendig werden. Für die Sportvereine bedeutet die Fördersituation in Niedersachsen, dass mit einem überschaubaren Invest alle nötigen Unterlagen bereitgestellt werden können, um den Ausbau einer Sportanlage anzuschieben. Die Inhalte einer Sportraumentwicklungsplanung sind dabei nicht nur Grundlage für die weitere Beantragung von Zuschüssen – mit dem Konzept kann auch bei Politik, Sponsoren und kommunalen Geldgebern effektiv gearbeitet werden. Wir erstellen gerne ein individuelle Angebot für die Leistungen aller notwendiger Untersuchungen und Planungen – setzen Sie sich per E-Mail oder Telefon mit uns in Verbindung!

Unsere Leistung zur Sportraumentwicklungsplanung

Förderung Sportraumentwicklungsplanung in Niedersachsen
  • Erstellung einer Machbarkeitsstudie
  • Erstellung einer Kostenschätzung gemäß DIN 276
  • Aufstellung möglicher Eigenleistungen
  • Vorbereitung der Finanzierungsplanung
  • Vermittlung – sofern erforderlich – von Bodenanalysen
  • Erarbeitung einer Wirtschaftlichkeitsanalyse
  • Formulierung einer Handlungsempfehlung

Referenzen:

Bei diesen Planungen handelt es sich um Machbarkeitsstudien mit Vorentwurf, Begründung und Kostenprognose. Die markierten Sportraumentwicklungsplanungen wurden inzwischen realisiert, oder stehen unmittelbar vor der Umsetzung. Die Erfolgsquote ist mehr als beachtlich!

  • Stadt Walsrode
  • Landkreis Cuxhaven
  • Stadt Soltau
  • Gemeinde Ritterhude (Förderanträge unterwegs)
  • Gemeinde Loxstedt
  • SG Platjenwerbe
  • Stadt Alfeld
  • Stadt Schwerte
  • Stadt Rotenburg (Wümme)
  • Tus Quettingen
  • Stadt Radevormwald
  • Spiekeroog (LK Wittmund)
  • Seevetal
  • SFL Bremerhaven
  • Stadtoldendorf
  • Schwarmstedt
  • SVBE Steimbke
  • SC Hemmingen
  • Leezener SC
  • Stadt Löningen
  • Stadt Schneverdingen
  • Mellendorf (Wedemark)
  • Gymnasium Walsrode
  • Rosengarten
  • SC Klecken

Weiterlesen…

Kontakt

Scroll to Top