HoppeBlog 

Too Cool for Internet Explorer

Blutzoll?

Blogged in Allgemeines,Baumwelt by Lüder Hoppe Mittwoch Februar 16, 2011

Mit bedrückender Regelmäßigkeit muss ich Wertermittlungen für Baumschäden erstellen, in deren Zusammenhang Menschen gestorben sind.  Diese Menschen waren mir stets unbekannt und doch hätten es meine eigenen Kinder sein können. 2009 habe ich mich noch in einer Glosse über ein Verkehrsschild „Baumunfälle“ amüsiert und die Verdrehung von Ursache und Wirkung bemängelt. Ist es so einfach?

Immer waren es „junge Fahrer“, die die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben. Oft war Alkohol im Spiel und nicht selten war „Gruppendynamik“ zu vermuten. Als junger Mensch auf dem Land zu leben ist heute nicht einfach. Demografischer Wandel und die  Zentralisierung von Wohnen und Arbeit haben schon viele einst lebendige Dörfer veröden lassen. Ohne Breitband ist auch der Facebook-Spaß nur gebremst und ohnehin – wer etwas erleben möchte, der muss in die nächste (Klein)-Stadt.

Die Bahn hält schon lange nicht mehr an jeder Kuhtränke, Buslinien sind allenfalls zur Schulzeit präsent und der Elternfahrdienst ist auch irgendwann nicht mehr zuzumuten. Es gibt keine Alternative zum Auto. Aber muss es denn sein, dass das Alter zum Erwerb des Führerscheins herabgesetzt wird? Wäre es nicht möglich, ähnlich den Motorrädern zunächst ein Drosselung der Leistung vorzuschreiben?

Jugendlicher Übereifer, Imponiergehabe aber auch der Spaß am Leben sind nicht zu regulieren – Motorleistung und Höchstgeschwindigkeit durchaus.

Hier starben 4 Jugendliche...

Keine Kommentare

No comments yet.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k