HoppeBlog 

Too Cool for Internet Explorer

Sandfüllung im Kunstrasen: warum eigentlich?

Blogged in Sportplatzbau by Lüder Hoppe Freitag August 31, 2007

Kunstrasen ohne SandverfüllungVor kurzem hatte ich die Ehre, die Trainingsanlage des 1. FC zu besuchen. Der Naturrasen war in einem spitzenmäßigen Zustand. Gleich nebenan war eine Kunstrasenanlage mit einem Greenfields Kunstrasensystem. Die Besonderheit daran war der Verzicht auf die Sandverfüllung. Im perfekt gepflegten Zustand ein prima Platz. Leider war an den neuralgischen Punkten das Granulat nicht nachgefüllt worden. Das bei solchen Fällen eine Sandverfüllung vorteilhaft wäre ist schnell behauptet, aber macht das wirklich einen Unterschied? Und überhaupt – welchen Sinn hat eigentlich die Sandverfüllung im Kunstrasenplatz?

  • ist sie für das Ballrollverhalten notwendig?
  • hat sie eine wichtige Funktion beim Kraftabbau?
  • beschwert die Sandverfüllung einfach nur den Rasen?
  • oder ist sie einfach nur günstiger als Kunststoffgranulat und wird als Füllstoff eingesetzt?

Ich bin gespannt welche Antworten die Zukunft bringt, ob sich die Sandverfüllung halten wird oder sich kurzflorige Kunstrasen mit Gummigranulat auf Dauer durchsetzen werden.

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k