HoppeBlog 

Too Cool for Internet Explorer

Kneipensport kennt jeder, aber Dachsport?

Blogged in Sportplatzbau by Lüder Hoppe Samstag Januar 6, 2007

Wer per Google Earth die Welt bereist, der kann auch in Sachen Sportplatzbau interessante Aufsichten gewinnen. So findet sich dieser interressante Dachgarten:

Google Earth Dachsport
Wer jetzt denkt, so etwas sei in Deutschland nicht möglich, der sollte mal bei Metro Berlin vorbeischauen…

Feedback zu www.buero-hoppe.de

Blogged in Allgemeines by Lüder Hoppe Freitag Januar 5, 2007

Eine Website zu entwickeln gehört heute zum Standard. Diese zu hegen und zu pflegen ist schon recht selten. Wir möchten unsere Website noch attraktiver gestalten. Gerne gehen wir auf Ihre Anregungen ein, und versuchen Inhalte zu erstellen, die für Sie wie für uns von Nutzen sind. Hier haben Sie die Gelegenheit, Themenvorschläge zu machen, vorhandene Artikel zu kritisieren, oder diese zu ergänzen.

Wir sind gespannt!

jährlich 5 Mio Euro für Sportstättensanierung in Niedersachsen

Blogged in Sportplatzbau by Lüder Hoppe Freitag Januar 5, 2007

Die Landtagsfraktionen von CDU und FDP wollen den Vereins- und Schulsport stärken und haben deshalb ein zusätzliches 25 Mio. Euro Sportstättensanierungsprogramm für die Jahre 2007-2011 beschlossen.

Im Haushaltsplan 2007 sind bereits 5 Mio. Euro eingestellt, die je zur Hälfte an die niedersächsischen Gemeinden und den LandesSportBund gehen. Für die Jahre 2008-2011 soll das Programm über eine Verpflichtungsermächtigung von jeweils 5 Mio. Euro pro Jahr abgesichert werden. Darauf verständigte sich die CDU-Landtagsfraktion bei den Beratungen über den Haushalt 2007 mit ihrem Koalitionspartner, der FDP-Landtagsfraktion.

Hat nun die Ära der Förderung von Großprojekten in Niedersachsen ein Ende?

Nachdem im vergangenen Jahrzehnt zunächst mit der Expo, dann mit dem Ausbau des WM-Stadions ein Großteil der Fördermittel in Hannover (nichts gegen Hannover, sie Stadt hat viel mehr zu bieten als der Ruf ihr nachsagt) verblieb, wird nun hoffentlich auch wieder Geld für den Breitensport zur Verfügung gestellt. Aus meiner Sicht besteht hier hoher Handlungsbedarf, wenn die Vereine mit den kommerziellen Freizeitanbietern Schritt halten wollen. Der demografische Umbruch hat bereits viele gewachsene Strukturen ins Wanken gebracht. Mit den neuen Fördergeldern sollten nun auch neue, zukunftsweisende Konzepte angestoßen werden: Sport für alle Generationen mit selbstbestimmtem Leistungsdruck und viel Geselligkeit.

Powered by Wordpress, theme by Dimension 2k